Erste Woche geschafft :)

So meine Lieben,

Meine erste Arbeitswoche ist geschafft und es lief doch besser als gedacht. So langsam haben meine Ansprechpartnerin und der Organisator in Lodz und ich einen groben Arbeitsplan erstellt, an dem ich mich jetzt die nächsten Monate orientieren kann. Da ich ein großer Freund von Plänen bin, fühle ich mich jetzt schon etwas vorbereiteter und sicherer. Ohje, da ist es schon wieder: Mein Sicherheitsstreben… Das wollte ich doch ablegen im Ausland! Kommt vielleicht noch…

Die Klassen in der Schule, die ich in nächster Zeit unterrichten werde, habe ich auch schon alle kennengelernt und kann nur sagen: Super liebe Kinder bisher 🙂 Da ich wahrscheinlich immer mit kleineren Gruppen arbeiten werde, bin ich auch nicht mehr ganz so aufgeregt, wie vor einer Woche, als ich dachte, ich soll direkt und ohne Lehramtstudium ganze Klassen aus dem Stehgreif unterrichten.

Meine Ansprechpartnerin Frau Widenska ist wirklich sehr hilfsbereit und nett zu mir, allerdings könnte es sein, dass ich sie ein bischen nerve, da ich zu jeder sich bietenden Gelegenheit das Deutschbuch verbessere… „Das sagt so aber niemand mehr in Deutschland!“ oder „Das Wort ist ausgestorben!“ oder ähnliche Kommentare kennt sie nun schon zu hauf 😉

Gestern habe ich dann über die Erasmusstudenten an der Universität in Lodz endlich gleichaltrige Studenten getroffen, mit denen ich hoffentlich die nächsten 6 Monate öfter Kontakt haben werde. ich hatte Anfang der Woche schon ein bischen Sorge, hier niemanden zu treffen, der genauso lange da ist wie ich, da in meinem Hostel die Meisten nur für eine Nacht bleiben.

Zum Thema Hostel oder Wohnung gibt es auch gute Nachrichten:

Heute habe ich meine dritte Wohnungsbesichtigung und nächste Woche weitere zwei und dann werde ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bis zum Ende des Monats eine kleine WG gefunden haben. Meine anfangs größte Sorge hat sich somit hoffentlich auch in Luft aufgelöst 🙂

Die versprochene Lodz-Bucketlist kommt beim nächsten Post!

Bis dahin liebe Grüße 🙂

Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.