post

Abschied – Rückblick Februar

Nur noch zwei Wochen. Die Zeit der vielen Abschiede begann Anfang Februar. Die letzten Unterrichtsstunden im Lycée oder die letzten Besuche bei Freunden kurz vor meinem Abflug.

Ein Besuch der „FIKA“, der internationalen Messe, die jedes Jahr in Kaolack stattfindet stand auch auf dem Programm. Von geschnitzten Holzelefanten aus Mali über Markenklamotten, Zunehmmitteln bis hin zu in Kaolack gezüchteten Schafen kann man hier fast alles kaufen.

Am 9. Februar ging die Reise dann los. Zuerst aber mit vier Schülern und einem Deutschlehrer zum Kunstworkshop nach Gorée. Und dann am 14. Februar zuerst in Richtung Brüssel und dann weiter nach Hannover. Aber nur auf Zeit. Am 7. März geht es für mich zu einem Praktikum am Goethe Institut wieder nach Senegal.

 

FIKA – Foire Internationale De Kaolack

EIntrittskarte zur FIKA.

Auf dem Weg zur Messe.

Werbung.
„Bouillon Tem Tem … und dein Ehemann liebt dich!“

 

Abschied in der Schule

Am Eingang des Lycée Valdiodio Ndiaye.

Abschied.
v.l.n.r. die Deutschlehrer Djibril Thiam, Mberi Goudiaby und Adama Faye, ich und der Schulleiter des LVDN.

Religiöse Wandbilder auf meinem Schulweg.

 

Abschied von meiner Familie

Sonnenaufgang über Kaolack von unserer Dachterasse aus.

Abschiedsessen.

 

Kunstworkshop auf Gorée

Die Insel Gorée.

Mit den Schülerinnen und Schülern aus Kaolack.

Der Schulhof von Mariama Bâ, der PASCH Scuhle auf Gorée.

Eine geöffnete Frucht des großen Baobabs, der auf dem Schulhof steht.

 

Am Abflugtag

EIn Car Rapide, ein typischer Kleinbus in Dakar.

Schnee in Hannover.

 

 

NIO FARR – Wir halten zusammen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.