Pralinen, Blumen, Essen und Sekt

Der 5. Oktober. Klingelts? Wahrscheinlich nicht. Wäre mir vor einem Monat auch so gegangen. Was ist an einem Donnerstag so besonders? Ich weiß es jetzt.

Der 5. Oktober. Der Welt-Lehrer-Tag. Wo er in Deutschland ignoriert wird, wird hier um so mehr gefeiert. Also wirklich gefeiert, im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Pralinen, Blumen, Essen und Sekt.

Schokolade am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Du hast einfach kein Recht auf schlechte Laune. Geschenke, Geschenke, Geschenke. Obwohl das Lächeln der Kinder schon Geschenk genug ist. Die gute Laune im ganzen Haus steckt an. Und man sieht es überall.

Rollentauschsamstag. Schüler unterrichten Schüler. Ich hab frei. Selbst die Schulleitung übernimmt ein Schüler. Also kein Lehrer in der ganzen Schule. Die Praxis der Chaostheorie. Gegen Mittag haben auch wir Lehrer „Unterricht“. Von einem Schüler. Ich verstehe nichts. Aber für den  Manga-Zeichenunterricht und fürs lachen braucht man keine Worte.

Der Höhepunkt. Die Krönung. Das Nonplusultra. Die offizielle Veranstaltung zum Welt-Lehrer-Tag. Die Aula ist voll. Wir sind umgeben vom Händeschütteln und von Blumen. Langweilige Reden werde gehalten und Lehrer verabschiedet. Aber der schöne Teil folgt zugleich. Lehrer singen mit Schülern im Duett und tanzen zusammen was das Zeug hält. Und auf einmal bin ich ja dran. Mit einer meiner Schülerinnen singe ich ein Deutsches Lied zusammen. Lieblingsmensch. Wir haben es echt gut gemacht.

Was darf nicht fehlen? Das Festessen. Eine riesige bunte Torte. Und alle anderen russischen Spezialitäten. Und ich mitten drin. Zwischen gut gelaunten Lehrerinnen und unglaublich viel Essen. Hier fühle ich mich ziemlich Wohl. Wenn der Sekt ohne zu fragen eingeschenkt wird und automatisch Essen auf deinem Teller landet.

Aber alles hat sein Ende. Und mein Ende besteht daraus mit zwei Blumensträußen und wunderschönen Cupcakes den Heimweg anzutreten. Es war wunderschön. Deutschland, den Welt-Lehrer-Tag solltest du definitiv auch feiern.

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Merle.Erst mal muss ich dir sagen,das ich dir das Letzt mal geschrieben habe und nicht Olaf.Also dein Tantchen. Ich finde es echt toll was du alles so erlebst.Ich wusste nicht mal das es ein Weltlehrertag gibt.Was man alles so feiert.Ich wünsche dir weiter hin viel Spaß und das du noch viele schöne Momente hast.Ganz liebe von Olaf

  2. Bei uns in Belarus wurde der Weltlehrertag am 01. Oktober gefeiert, da dies ein Sonntag war dementsprechend schon am 29. September… Aber das Feeling war genau das selbe wie du es hier beschreibst; ich schrieb auch vor ein paar Tagen dass wir in Deutschland ebenso einen Feiertag brauchen! So eine Herzlichkeit und Offenheit ist mir in der Heimat noch bei keinem Schulfest begegnet…
    Weiterhin alles Gute und viel Durchhaltevermögen (wegen der Kälte); auf dass du noch viele weitere Augenblicke entdeckst die dich wärmen!

    • Hey Roman, ja, es war einfach ein super Fest mit so viel guter Laune überall!! Ja langsam wird es hier kalt, ich bin so gespannt wie der Winter wird! Das wünsch ich dir auch, auf dass du noch viele schöne Erfahrungen sammelst und viel erlebst!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen