Updates der letzten Wochen

Ein großes Hallo an alle!
Es tut mit leid, dass ich mich schon so lange nicht mehr gemeldet habe. Ich war viel beschäftigt und meine Motivation zum Schreiben war in letzter Zeit nicht auf dem Höchstpunkt. Ist sie, um ehrlich zu sein, immer noch nicht. Aber damit ihr wisst, was die letzten Wochen alles so passiert ist, kommt jetzt eine Zusammenfassung der Geschehnisse.

Freitag, 24.03.2017: Theateraufführung der DSA

Die 12. Klässler der deutschen Schule Athen haben an diesem Freitag das Stück “ Was ihr wollt“ von Shakespeare aufgeführt. Da Paulina ihre letzten Wochenenden damit verbracht hatte, mit den Schülern das Stück zu proben und außerdem die tragende Rolle der Souffleuse hatte, konnten wir uns die Vorstellung natürlich nicht entgehen lassen.

Samstag, 25.03.2017: Nationalfeiertag

An diesem Tag, vor 195 Jahren, begann die griechische Revolution, der Kampf gegen die Unterdrückung der Osmanen. Natürlich wird dieses historische Ereignis entsprechend gewürdigt und gefeiert. Dafür werden Panzer, Raketen und alles was die griechische Armee aufweisen kann, im Rahmen einer Militärparade, dem jubelnden griechischen Volk vorgeführt. Nicht zu vergessen sind natürlich die Soldaten jeder Einheit, die mit kräftigem Armschwung die Straße entlang maschieren.

Sonntag, 26.03.2017: Das erste Mal am Strand
An besagtem Wochenende war das Wetter so gut, dass ich ein Kleid angezogen, mir Sonnencreme ins Gesicht geschmiert und mich mit ein paar Leuten am Strand getroffen habe. Der Sommer ist hier!

Samstag, 01.04.2017 Besuch von Jospehin

Unsere alte Mitbewohnerin war gerade auf großer Reise und hat einen Zwischenstopp bei uns eingelegt. An diesem Wochenende gab es ein Science Festival auf dem alten Fabrikgelände in Gazi ( dem Feierort). Ich glaube ich war in dieser Gegend wirklich noch nie bei Tageslicht. Leider war alles auf griechisch, was auch irgendwie logisch ist, aber deshalb war es nicht ganz so spannend und viele Leute konnten ihre Versuche und Produkte nicht auf englisch erklären. Trotzdem war es interessant, sich das alles anzuschauen.

Sonntag, 02.04.2017

Es war ein schöner und sonniger Tag, den wir entsprechend nutzen wollten. Also haben wir vier Blondinen einen Ausflug gemacht. Es ging nach Tatoi, 20 km nördlich von Athen. Uns wurde von einem alten Schloss erzählt, dass schön in der Natur gelegen ist. Wie sich herausstellte, war es die Sommerresidenz der ehemaligen griechischen Königsfamilie.
Dort gab es auch eine sehr große Wiese, wo viele Familien die Sonne genossen haben. Es war einfach richtig schön, wieder zu viert unterwegs zu sein, wie in alten Zeiten.

Samstag, 08.04.2017: Ferien und Eine Woche in Deutschland

Dienstag, 18.04. bis 22.04.2017: Reise nach Santorini

Mit meinem Freund bin ich am Morgen ganz früh nach Santorini geflogen. Unser Hotel war auf der östlichen Seite der Insel, am schwarzen Strand in Perissa. Der Strand und das Meer waren ein Traum, nur leider war das Wasser zu kalt zum schwimmen. Unser Hotel war klein, schnuckelig und verwinkelt. Es war traditionell griechisch gehalten und von unserem Balkon aus hatte man eine Aussicht auf den Pool, den den ganzen kleinen Innenhof ausfüllte. An einem Tag sind wir zu der antiken Stadt Thira gewandert, die auf dem höchsten Berg der Insel liegt. Die Anlage war aber nicht gut gewartet. Verrostete Seile und Schilder, Pflanzen, die Wege und Ruinen überwuchern. Aber hat alles sehr schön geblüht und die Aussicht war natürlich ebenfalls fantastisch.
Außerdem haben wir die beiden Städte Fira und Oia besucht, die man immer auf den Postkarten sieht. Sie liegen an der Klippe und von den Städten hat man einen tollen Blick auf den Vulkan. viel zu schnell gingen natürlich die wenigen Tage vorbei…

Montag, 24.04.2017 : erster Arbeitstag

Die Ferien sind vorbei und jetzt geht es wieder ab in die Schule. Ich verspreche euch nun wieder regelmäßiger von meinen Erlebnissen zu berichten.

Bis bald,

eure Paddy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.