Vareniki

Vareniki sind auch eine typische ukrainische Spezialität, wenn man meinem Reiseführer glauben kann. Es sind kleine Teigtaschen, wie Ravioli oder Maultaschen, die mit quasi allem essbaren gefüllt sein können. Alle Sorten Fleisch, Kohl, Kartoffeln, Erbsen, Pilzen oder auch süß mit Früchten wie Kirschen oder Himbeeren.
Ich habe sie das erste Mal in einem Restaurant gegessen, das eine Kette ist, wie ich später gemerkt habe. Die ukrainisch- und englischsprachige Karte mit Bildern hätten mich eigentlich auch stutzig machen können. Aber das Essen war sehr lecker, die Portionen bisschen klein, aber dann kann man gut mehrere bestellen. Am besten fand ich die mit Erbsen und Jägerwürstchen und die mit Himbeeren. In der Mensa gab es letzte Woche auch ein paar mal richtig leckere Vareniki, mit Kohl und Karotten. Aber denen mit Kartoffelfüllung kann ich irgendwie nichts abgewinnen. (Vielleicht liegt das an meiner traumatischen Erfahrung mit einem Einback mit Kartoffeln drin. Es war viel schlimmer als es sich anhört!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.