How did you feel when you first got your period? (Uganda)


Joyce Nabasirye, 21, student at Makerere University

English:

I got my first period when I was in P7, I was 13 years old. I was at home when it happened, thank God I was not at school. I didn’t know what to do, I was scared. In primary, I felt like I was still a child. In class, we learned that getting the period means to become a woman. On that day, the first thing I thought was: „Oh no, I’m a woman now, I can bring a child to the world.“

I was not open with the people I live with, I didn’t tell my auntie about it and that’s why I had nothing to use. At school, I told an older friend of mine about it. She brought me to a teacher who gave me the things I need to use. She spoke with me about it and asked me if I already told the people at home. She convinced me to tell my family. After that, my auntie gave me what I need.

This day helped me to grow up. Before, I saw me as a child. After that, I knew that I had grown up, that I was responsible and that I had to be careful.

German:

Ich bekam zum ersten Mal meine Tage als ich in P7 (Primary 7) war, ich war 13 Jahre alt. Ich war zu Hause als es passierte, Gott sei Dank war ich nicht in der Schule. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, ich hatte Angst. In der Grundschule fühlte ich mich noch wie ein Kind. Im Unterricht hatten wir gelernt, seine Tage zu bekommen bedeutet eine Frau zu werden. Das Erste was ich also an diesem Tag dachte, war: „Oh nein, jetzt bin ich eine Frau, ich kann ein Kind zur Welt bringen.“
Ich war an dem Tag nicht offen mit den Menschen mit denen ich zusammenlebte, ich erzählte es nicht mal meiner Tante. Deshalb hatte ich auch nicht die richtigen Produkte zum Benutzen. In der Schule erzählte ich einer älteren Freundin davon. Sie brachte mich zu einer Lehrerin, die mir die richtigen Produkte gab, die ich benutzen muss. Sie sprach mit mir darüber und hat mich gefragt, ob ich es schon zu Hause anvertraut habe. Sie hat mich überzeugt, es meiner Familie zu sagen. Danach gab mir auch meine Tante was ich brauche.

Dieser Tag hat mir geholfen, erwachsen zu werden. Davor habe ich mich als Kind gefühlt. Danach wusste ich, dass ich erwachsen und verantwortlich war und dass ich vorsichtig sein musste.

French:

J’ai eu mes règles quand j’étais en P7 (Primary 7), j’avais donc 13 ans. J’étais à la maison quand c’est arrivé, Dieu merci que je n’étais pas à l’école. Je ne savais pas quoi faire, j’avais peur. En école primaire, j’avais l’impression d’être encore un enfant. En classe, nous avons appris qu’obtenir ses périodes signifie de devenir une femme. Ce jour-là, ma première pensée était: „Oh non, je suis une femme maintenant, je peux mettre un enfant au monde.“
Je n’étais pas ouverte avec les gens avec qui je vis, je n’en ai même pas parlé à ma tante et c’est pour ça que je n’avais rien à utiliser. À l’école, j’en ai parlé à une de mes amies plus âgées. Elle m’a emmenée voir une maitresse qui m’a donné ce donc j’avais besoin et que je devais utiliser. Elle m’a tout expliqué et m’a demandé si je l’avais déjà raconté à la maison. Elle m’a convaincu de le dire à ma famille. Après cela, ma tante m’a donné ce dont j’avais besoin.

Cette journée m’a aidé à grandir. Avant, je me voyais comme un enfant. Après cela, je savais que j’avais grandi, que j’étais responsable et que je devais faire attention.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen