,,The Autumn leaves“…

Genießen des Herbstwetters mit meiner Deutsch-AG

Genießen des Herbstwetters mit Teilen meiner Deutsch-AG

The ,,Autumn leaves…“… So langsam wird es Winter, auch hier in Szeged.  Abends ist es schon vor 17 Uhr dunkel und es wird immer kälter oder wie einige Personen Zuhause sagen würden „Der Winter naht“;) … Doch wir, meine Deutsch AG und ich lassen uns davon nicht einschüchtern. Schon arbeiten wir an einem neuen Projekt, – einem Foto&Video Projekt über Szeged. Dafür haben wir uns in den letzten Tagen erstmal auf die Suche nach bedeutenden Denkmälern und Statuen Szegeds gemacht, um mit diesen zu posieren…

Wir sitzen doch irgendwir alle in ein und demselben Boot...

Wir sitzen doch irgendwie alle in ein und demselben Boot…

"I belive I can fly..."

„I belive I can fly…“

Ja und wer hätte es gedacht, aber wir hatten eine Menge Spaß dabei. Außerdem kam es zu einem kulturellen Austausch von Musik. Ich brachte ihnen den herbstlichen Kanon „Hejo spann den Wagen an“ bei und sie mir im Gegenzug ein ungarisches Volkslied:). Dies war ein toller Nachmittag und ich beschloss zudem eine Chor-Ag an der Schule zu machen. Schon bald werde ich meine Pläne in die Tat umsetzen.

,,The Autumn leaves…“- Dies ist einer meiner Lieblingsjazzstandarts. Jazz… davon bekomme ich hier in Szeged viel mit. Das Jazz Kocsma ist einer meiner Lieblingsorte hier in Szeged. Dort habe ich schon viele musikalische Menschen getroffen, wundervolle Musik gehört und kleinen Konzerten und Live-musik gelauscht und nicht zuletzt einige Kontakte und Freundschaften geschlossen. Kaum zu glauben über 2 Monate bin ich nun schon hier… Schwer fällt es mir zu verstehen, dass die Hälfte meiner Zeit hier schon bald vorbei ist. Aber man muss positiv bleiben. Und so genieße ich wirklich jeden Tag und folge dem Flow und vielleicht ein Stück weit der Mentalität der Ungarn. Die Freundlichkeit, Offenheit und Gastfreundschaft die mir hier jeden Tag geschenkt wird erlebe ich als ganz besonders. Ich habe mich verliebt in diese Stadt und Kultur und Orte der besonderen Art. Meine Leidenschaft kann ich hier tatsächlich fast jede Woche ausleben und auf einer Jamsession singen…

Hungarian Jamsession

Hungarian Jamsession

Zudem komme ich außerdem jede Woche in den Genuss wundervoller Musik zu lauschen- Live-musik. Letztes Wochenende wurde ich eingeladen mit nach Szang auf ein Volksfest zu fahren. Szang ist ein Dorf, in der Nähe Szegeds. Dort hatten Freunde von mir einen Auftritt auf der Bühne und ich hatte die Möglichkeit ungarische Volksmusik und Tänze mitzuerleben. Das war einfach nur beeindruckend! Diese Tänze sind sehr anstrengend und einzigartig.

Ungarische Volkstänze

Ungarische Volkstänze in Szang

Eine Woche später habe ich selbst versucht zu tanzen aber nun ja…Das hat nicht so  gut geklappt dé Semmi bai! 😀 Getanzt wird zu ungarische Volksmusik. Geigen, Kontrabass&Co sowie Gesangsparts sorgen für die nötige Stimmung, um das Tanzbein zu schwingen.

Volksmusik

Volksmusik in Szang

Wow…mehr fällt mir grade auch nicht mehr ein. Nächste Woche geht’s zum Zwischenseminar nach Budapest . 🙂 Örülök!

Weihnachten fahre ich aber mal kurz nach Hause. Ein Stück weit vermisse ich Aachen ja schon, auch wenn ich mich hier grade sehr wohl fühle!

Nagyon Nagyon Köszönöm!:)

Eure Lina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.