Kulinarische Besonderheiten…

20160913_150811

Rétes (Spezialität für diese Region) im Rétes Café von Szeged.

Es schmeckt so gut!!!  Diesen Satz mussten die Menschen die mit mir hier in Kontakt traten wohl tagtäglich von mir hören. Aber es ist eben so! Schon am ersten Tag bekam ich die Ehre selbstgemachtes Hirschgulasch zu probieren. Mmmm… Ich kann Euch sagen, allein wegen des Essens solltet ihr einmal nach Ungarn reisen. Es ist so ziemlich überall lecker und für Menschen die sonst nur Euros in der Tasche haben sogar noch recht günstig. Eigentlich scheint hier wirklich oft die Sonne im Sommer aber wenn es dann doch mal regnen sollte, kann ich nur empfehlen ein Retés (auf Deutsch so etwas ähnliches wie einen warmer Apfelstrudel nur besser und in mehreren Varianten) im nächsten Café oder einem pékség in Kombination mit einem káve zu sich zunehmen.

Doch nicht nur beim Bäcker bekommt man gutes zu kosten… Nein, auch das Gemüse ist hier sehr frisch und diese Paprikas sehen doch wirklich zum anbeißen aus, oder 😉 ?

Kunterbuntes Gemüse beim Weinfestival von Szeged (14-18.09.16).

Kunterbuntes Gemüse beim Weinfestival von Szeged (14-18.09.16).

Was habe ich ein Glück! Kaum komme ich hier an und schon bekomme ich gute Musik zu hören und darf von all diesen kulinarischen Besonderheiten etwas probieren und wenn man dann noch mit den richtigen Leuten unterwegs ist, die man in einem so kurzen Zeitraum wirklich lieb gewinnen kann, dann ja vielleicht kann man sich dann daran gewöhnen 6 Monate hier zu leben:)!

2 Gedanken zu „Kulinarische Besonderheiten…

  1. Randy

    ich hoffe, du lässt dir auch zeigen, wie man diese Köstlichkeiten zubereitet, damit wir das dann auch probieren können. Viele Spaß noch und lass es dir schmecken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.