Auslandserfahrung bringt’s! – Die Robert Bosch Stiftung lädt zum Workshop am 12.05.17 in Berlin ein.

„Eine Auslandserfahrung bringt’s – Nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für die Gesellschaft.“
 
Diese These soll im Rahmen des Workshops diskutiert werden.
 
Für den Workshop werden Alumni der Robert Bosch Stiftung und Ehemalige aus Programmen von Partnerorganisationen der Stiftung gesucht, die selbst eine prägende Auslandserfahrung gemacht haben. Im Rahmen des Workshops wird sich mit folgenden Fragen auseinandergesetzt:
• Wie tragen Alumni nach ihrer Auslandserfahrung zu gesellschaftlichen Veränderungen bei?
• Was bräuchten Rückkehrer, um eine aktive Rolle in der Gesellschaft nach dem Auslandsaufenthalt zu übernehmen?
• Welche Rahmenbedingungen erleichtern jungen Menschen den Zugang zu einer Auslandserfahrung?
• Was braucht es, um relevante Akteure auf allen Ebenen vom gesellschaftlichen Potential einer Auslandserfahrung zu überzeugen?
 
Zeit und Ort:
12. Mai 2017 von 14.00 –18.00 Uhr
iac Berlin, Linienstraße 65a, 10119 Berlin
 
Die Bewerbung erfolgt per Email an
 
Die Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt.
 
Anfallende Reise- und Übernachtungskosten können durch das iac Berlin erstattet werden.
 
Bewerbungsschluss ist der 18. April 2017

Ausstellungseröffnung „GlücksSache“

Eine kulturweit-Freiwillige, die momentan noch mit kulturweit in Kroatien ist, lädt recht herzlich zur Eröffnung einer Ausstellung zum Projekt GlücksSache ein.
 
Das Projekt hat sie während ihres Aufenthalts in Kroatien in Zusammenarbeit mit Schüler*innen und Lehrer*innen verwirklichen können.
 
„Die Idee hinter diesem Projekt besteht darin, dass sich verschiedene Klassen im Deutschunterricht mit ganz unterschiedlichen Facetten des Themas Glück beschäftigen und dazu Texte, Plakate, Theaterszenen, Videos, Umfragen, Fotostrecken, Mitmach-Aktionen oder Ähnliches gestalten. Die Schüler sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, sich mit ihrer persönlichen Vorstellung von Glück auseinanderzusetzen, diese zu teilen, zu gestalten und im Austausch mit anderen diese vielleicht auch zu hinterfragen.“
 
Ausstellungseröffnung GlücksSache:
Vortrag Prof. Dr. Ruckriegel „Glücksforschung – Worauf es im Leben wirklich ankommt.“
Am 26.04.2017 um 17:00 Uhr
Geschwister-Scholl-Gymnasium Stuttgart,
Richard-Schmid-Str. 25, 70619 Stuttgart
 

Liebe Alumni,

habt ihr Lust euch im Bereich der nachhaltigen Entwicklung weiterzubilden – auch außerhalb von kulturweit?
Dann werft doch mal einen Blick auf das Weiterbildungsangebot der GNE (Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung):

Aktuelle Angebote:
1. Coordinator in International Project Management – IPM ¬-
(Entwicklungszusammenarbeit / Humanitäre Hilfe)
2. Coordinator in International Climate Protection and Adaptation – CPA – (Entwicklungszusammenarbeit / Humanitäre Hilfe / non-profit Organisationen)

Nähere Informationen gibt es hier

Einladung zur Diskussion:
Der Weltzukunftsvertrag und die Bundestagswahl
Wir befragen die „Berliner Runde“ zur Agenda 2030

Ort und Zeit:
Dienstag, 25. April
18:30 – 20:30 Uhr in der Französischen
Friedrichstadtkirche am Berliner Gendarmenmarkt

Anmeldungen sind bis zum 13. April möglich.

Einladung Weltzukunftsvertrag

Einladung zum WinD Themenfestival von wft17:

Wie sieht ein Themenfestival aus,
auf dem inhaltlich nichts vorgegeben wird,
sondern die Teilnehmenden die Inhalte bestimmen?
Was passiert, wenn unterschiedlichste Menschen mit unterschiedlichsten Themen aufeinander treffen?
Womit beschäftigen sich Menschen, wenn sie die freie Wahl haben?
Was geben sie weiter, wenn sie die richtige Plattform dafür haben?
Was bringt euer Herz zum Strahlen
und eure Augen zum Funkeln?

Wann?
28.04. – 01.05.2017

Wo?
Kulturherberge e.V.
Wernershöhe 2
31079 Westfeld

Nähere Informationen und Anmeldung

Zwei Jahre KulturLeben Berlin in der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf

Liebe Alumni in Berlin und Umgebung,

zum zweijährigen Jubiläum der Zweigstelle des Vereins KulturLeben Berlin in der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf findet am 17.03.2017 von 12 bis 14 Uhr eine kleine Feier statt, wozu jede*r Interessiert recht herzlich eingeladen ist.

Im März 2015 hatten KulturLeben Berlin und die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf eine gemeinsame Zweigstelle in den Räumen der Agentur am Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin, begründet. Kulturinteressierte Menschen aus dem Bezirk können sich seitdem vor Ort über das Angebot von KulturLeben Berlin informieren und als Kultur-Gäste registrieren lassen. KulturLeben Berlin lädt seit der Gründung im Jahr 2010 Menschen mit geringem Einkommen kostenlos zur kulturellen Teilhabe ein.

KulturLeben Berlin