Gemeinsame Zeit in Buenos Aires – Part 1

Während Julia und Philipp Chile bereisten, verbrachten Regine und ich noch gut anderthalb Wochen zusammen in Buenos Aires.

Wir kamen spät Abends an einem Mittwoch in Buenos Aires an und entschieden uns dafür noch schnell in einer Bar um die Ecke Nachos essen zugehen, bevor es ins Bett ging.

Den nächsten Tag gingen wir dann nach der aufregenden Reise entspannt an. Wir aßen ein kleines Mittagessen im Park und trafen danach noch eine Spanischlehrerin. Ich habe mich ja dafür entschieden das DELE Examen C1 zu machen und brauche dafür natürlich noch die entsprechende Vorbereitung.

Am Freitag trafen wir uns mit einer Kulturweit Freiwilligen, die zu Besuch in Buenos Aires war. Wir aßen Frühstück in einem super netten Café. Dabei sprachen wir auch darüber, dass ich meine Wohnung gerne noch einmal wechseln möchte. Über das Airbnb, in dem Sophia (die Freiwillige) das letzte Mal in Buenos Aires gewohnt hatte, kannte sie jemanden, der Zimmer vermietete und gab mir ihre Nummer. Nach dem ausgiebigen Frühstück entschieden Gine und ich ins Fitnessstudio zugehen und ein bisschen zu trainieren. Am Abend machten wir dann, zusammen mit zwei meiner Freundinnen, die Buenos Aires Pub Crawling Tour. Anschließend fuhren wir alle zusammen noch zu einem Freund (ebenfalls ein Freiwilliger) und verbrachten es Rest des Abends mit quatschen und Kartenspielen.

Nach dieser langen Nacht gingen wir den Samstag dementsprechend entspannt an. Zugegebener Maßen verbrachten wir die meiste Zeit bei Starbucks. Wir besuchten aber auch eine Wohnung, in der ein Zimmer zu mieten war. Diese wurde mir tatsächlich über den Kontakt von Sophia vermittelt.

Mir gefiel die Wohnung so gut, dass ich gleich am nächsten Tag das Zimmer reservierte und eine Anzahlung tätigte. Das musste gefeiert werden, fanden wir und statteten dem deutschen Restaurant „Extrawurst“ einen Besuch ab. Dort gab es Würste aus ganz Deutschland und zum Nachtisch einen Apfelstrudel. Ach wie habe ich das vermisst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.