Vom Kommunizieren und Ähnlichem

Um ehrlich zu sein baut dieser Eintrag auf einen anderen, den Merle (eine Freiwillige in Jakutsk) geschrieben hat, auf: https://kulturweit-blog.de/sibirien/2017/09/14/here-i-am/

Das Erste was man in jedem neuen Land merkt (vor allem wenn man anfängt Sachen zu vergleichen) ist, dass alles sich doch vertraut anfühlt. Man mag zwar Tausende von Kilometern von Zuhause entfernt sein, die gleichen Probleme, die gleichen Gefühle sind aber auch hier an der Tagesordnung (siehe z.B. Merles W-Lan Problem). Man spricht nicht wirklich eine gemeinsame Sprache, es wird trotzdem versucht mit Händen und Füßen Witze zu reißen oder Geschichten zu erklären.

Im Haus läuft eigentlich durchgehend ein Radio, der Radiosender mag wohl der Beste überhaupt sein. Russische, mir unbekannte, aber umso mehr wohlklingende (zumindest meistens) Lieder wechseln sich ab mit Klassikern wie „I want to break free“ oder „Beat it“, aber auch „Living la vida loca“. Das zaubert dann einem doch fix ein Lächeln aufs Gesicht.

Nichtsdestotrotz „schmerzt“ es schon ein bisschen sich nicht vernünftig unterhalten zu können. Meine Gastschwester Valeria (die sehr gut Deutsch spricht) muss dann meistens Übersetzerin spielen; in meiner freien Zeit pauke ich so viel Russisch wie möglich um mich zumindest ein wenig mehr kommunizieren zu können. „Хорошо“ (Gut, okay) und „Серьёзно?“ (Wirklich?, Dein Ernst?) bringen einen nur bedingt weit.

Ein Gedanke zu „Vom Kommunizieren und Ähnlichem

  1. Anna Fernanda

    ну, вот… der Kummer über Wortmangel, welcher Russischlerner kennt den nicht? Oder die Müdigkeit beim Kinderbuchlesen, wenn selbst alltägliche Wörter Kopfzerbrechen bereiten und den Lesespaß zur harten Wortschatzarbeit verkommen lassen?
    Geht alles vorüber und vorbei!
    Sag ich mir zumindest jedesmal, wenn ich dann doch wieder das Wort für Topf nachschlagen muss (es ist übrigens каструля), bevor ich Larisa nach eben einem solchen frage.

    Erinnere dich in sechs Monaten an dein erstes Abendessen mit der Family!
    Wenn ihr über Putins Außenpolitik diskutiert und den Plastiktütenwahnsinn in Russland erörtert!
    Ja genau! Plastiktütenwahnsinn! Solche Wörter und noch viele andere wirst du nämlich innerhalb eines halben Jahres zu deinem Aktiven Wortschatz hinzufügen (ich prüfe das dann beim Nachbereitungsseminar ;p )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.