Ahora

Das Barrio histórico de Colonia im Westen von Uruguay war mir dann doch eine Reise wert. Zum Glück habe ich das mitgenommen. Da es jetzt wahrscheinlich schwer ist die Erfahrung schriftlich zu teilen, versuche ich lieber die Eindrücke durch Bilder darzustellen. Kurz zu den Rahmeninfos: die Altstadt von Colonia ist UNESCO-Weltkulturerbe. Dort findet man nicht nur das älteste noch bestehende Gebäude Uruguays und die meistfotografierte Straße in ganz Uruguay, sondern auch die Überreste der Kolonialzeit. Immer wieder im Laufe der Jahre wechselte die Besetzung Colonias zwischen Portugal und Spanien, sodass man in der Altstadt die unterschiedlichen architektonischen Merkmale der beiden Länder sehen kann. Ganz interessant, wie die Betzungen immer wieder hin und her gewechselt sind. Spanien hat Colonia oft auf militärische Weise erobert, während Portugal meist Diplomatisch an die Macht gekommen ist. Einen Montag lang war ich im 3 Stunden entfernten Colonia, von dem aus man über den Rio de la Plata schon die Skyline von Buenos Aires sehen kann. Die Bilder machen die Atmosphäre vielleicht noch deutlicher…
👇🏽


Am gleichen Wochenende habe ich Erfahrung des wahren Fußballs in Uruguay gesammelt.
Beim Spiel der ersten Liga zwischen von Fenix und Defensor. Als Zuschauer selbstverständlich. Fenix ist eine der kleineren Mannschaften der ersten Liga und dementsprechend waren die Zuschauerzahlen sowie das ganze Ambiente eher reduziert. Allerdings waren die Emotionen wie immer voll vertreten. Motivation für die Spieler und großer Jubel bei den Toren sowie bei jeder angeblichen Fehlentscheidung des Schiedsrichters die nicht immer ganz freundlichen Art und Weise verbalen Attacken. Auf jeden Fall vom Entertainment her viel mehr Action als bei jeglichen anderen Spielen in Europa, die ich bisher gesehen habe.

Jetzt geht es in den Winter-Ferien für eine Woche nach Santiago de Chile, obwohl es sich gerade nicht wie Winter anfühlt. An die 26 Grad, die wir gerade hier in MVD haben, kommt nichtmal der Sommer in Norddeutschland ran…

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen