Inselleben

Ein Wochenende auf einer lokalen Insel vor Jakarta – saubere Luft, klares Wasser und fröhliche Menschen.

Am Samstagmorgen sind wir um 6 mit dem Uber losgefahren um mehr oder weniger pünktlich um 7 am Hafen von Jakarta zu stehen, eine weitere Stunde später ging es auch schon mit dem Boot los. Die Fahrt war sehr aufregend, wir saßen oben und sind so schnell gefahren, dass die Fahrt durch den starken Wellengang mehr Ähnlichkeiten mit einer Achterbahnfahrt hatte als mit irgendetwas anderem-ein bisschen gruselig, aber im Nachhinein war es echt witzig. Außerdem waren alle die oben saßen am Ende der Fahrt klitschnass, sodass wir uns die Sonne wirklich verdient hatten.

Wir waren schnorcheln, hatten nette Gespräche mit einheimischen, haben zweimal, per Fahrrad und zu Fuß die Insel umrunden, sind Bananaboot gefahren und haben zwischendurch mit einem frischen Saft die atemberaubende Aussicht angeschaut. Am Ende des Tagen haben wir soviel Sonne abbekommen, das wir Abends nur noch wie Steine ins Bett gefallen sind.

Sonntag kamen wir sehr schwer aus den Betten, als wir allerdings den Wolkenfreien Himmel und das türkisfarbene Wasser sind wir schnell (so schnell es in der Hitze eben geht) auf unsere Fahrräder gesprungen und sind wieder zu unserem Lieblingsausblick gefahren und haben wieder frischen Saft getrunken und den Ausblick genossen.

Dann ging es auch schon wieder, mit einer entspannteren Bootstour zurück nach Jakarta.

Es war ein sehr schönes Wochenende und ich wäre liebend gerne länger geblieben um mehr von den Einheimischen zu erfahren. Wir wurden sehr freundlich empfangen und überall freudig begrüßt. Uns wurden Sätze auf Bahasa beigebracht und Geschichten aus Deutschland erzählt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.