Ein bisschen Weihnachtsstimmung

Heute ist der letzte Schultag und wir hatten eine kleine Klassenweihnachtsfeier sowie ein Krippenspiel für die ganze Schule. Bei der Klassenfeier wurde versucht ein wenig den traditionellen polnischen Weihnachtsabend nachzuempfinden. Am Anfang standen alle um den voll gedeckten Tisch und es wurde aus dem Evangelium vorgelesen. Dann hat jeder ein Stück der gesegneten Oblate bekommen. Damit sind wir nun durch die ganze Klasse gelaufen und haben jedem etwas gutes gewünscht und ein Stück unseres Oblatenstücks abbrechen lassen. Geküsst wurde sich heute allerdings nicht, wegen ein paar Grippevieren im Umlauf. Danach gab es für alle die wollten Tütensuppen Barszcz (rote Beete Suppe), eins der 12 Weihnachtsgerichte, und dazu selbst gebackene Hefeteilchen gefüllt mit Sauerkraut und Pilzen. Nebenbei liefen ‘in der Weihnachtsbäckerei‘ und andere Lieder. Die Atmosphäre der Bibel zwischen Colaflaschen war schon ein wenig seltsam, doch als meine Schülerinnen und Schüler fröhlich Weihnachtslieder singen war es verdammt Herz erwärmend und mir wurde mal wieder schmerzlich bewusst, dass ich gar nicht mehr viel Zeit mit ihnen verbringen werde. Das Krippenspiel in der Turnhalle erfüllt mich mit ähnlichen Gefühlen. Hier werden wunderschöne polnische Lieder gesungen und was ich verstehen kann ist immerhin: kleiner Jesus, Maria und Josef.
Die Altstadt Lublins ist mit schönen Sternlampions geschmückt und jetzt in den letzten Tagen gibt es hier so eine Art kleinen Weihnachtsmarkt: ein paar Stände mit regionalem Räucherkäse, Brot und Kuchen und Pelzmänteln.
Neulich waren wir bei Annes Ansprechpartnerin zum Keksebacken eingeladen. Das ganze entpuppte sich als sehr belebter Kaffeeklatsch und zwischen Tee, Lebkuchen und Rommé haben wir auch ein polnisches Rezept gelernt, ‘die Kekse von Frau …‘ (den Namen habe ich leider vergessen, aber sie war die Frau eines berühmten polnischen Dirigenten). Bei den ‘Keksen‘ handelt es sich jedoch weniger um Kekse, sondern eher um mini Apfelstrudel, welche besonders lecker noch heiß mit Vanilleeis schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.