Sommer = Schule ?

Die großen Sommerferien sind schon seit einiger Zeit endlich da. Doch wer denkt, dass das Freizeit für mich und die anderen Freiwilligen in der Ukraine bedeuten würde liegt leider falsch.

 

Direkt nach dem letzten Schultag, der Linejka, bei der sich alle Schüler in Reih und Glied aufstellen und die 11.-Klässler ihren Abschlusstanz tanzen (die Schule in der Ukraine endet nach 11 Jahren) ging es für Svenja, Clara und mich ins verträumte Polen, in die Nähe von Breslau. Leider bedeutet in dem Fall verträumt auch gleichzeitig am Hintern des Jenseits für uns ukrainische Freiwillige ^^

Hier ein kleines Bild aus Lemberg

So began also eine zweitägige Fahrt mit verschiedenen Zügen. Da in so einem Zug nicht viel passiert, außer dass die Ukrainer permanent Essen (vielleicht ein kleines Ritual?) ,überspringe ich diesen Teil.

 

Das Seminar war super schön. Die Villa in der uns Kulturweit einquartiert hatte war der perfekte Ort, wenn man einfach mal abschalten will – oder, wie in unserem Fall ein schönes Seminar plant. Die Zeit dort verging wie im Flug und dementsprechend machten wir uns nur widerwillig auf eine weitere zweitägige Rückfahrt auf. Nach einem 40h wachbleib Marathon für mich, ich konnte im Bus nämlich nicht schlafen, und einer schönen Aufenthaltszeit in Lemberg war ich dann endlich wieder in Odessa.

Natur pur in Polen

Gestern endete die Sommerschule. Sommer + Schule? Hört sich weniger entspannt an. Für uns Freiwillige bedeutete das 10 Tage mit allen Schulen der Süd/Westukraine, die das „Deutsche Sprachdiplom“ anstreben wollten, Unterricht von morgens bis abends. Jeder übernahm einen Workshop, und so gab es neben Theater und Film auch den Workshop „Literatur mit Markus #PoetrySlam“.

Obwohl wir nur wenige Stunden zur Vorbereitung hatten, können alle Workshops auf ihre Ergebnisse stolz sein…..naja, bei manchen Schülern mehr oder weniger xD
In den nächsten Tagen geht es für mich, natürlich wie immer in Begeleitung der anderen drei Freiwilligen, in die Karpaten zum wandern. Sollte man also nichts mehr von mir hören, dann wurde ich von einem Bären gefressen oder bin vom Berg gefallen ;P

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen