unternehmungslustig und überwEltigt

Bună. Es gibt mich noch. Heute ging ich allein in die weite Welt hinein. Trotz Tegel-Streik und Pass-Konfiszierung bin ich nun in Mediasch angekommen. Mein Ansprechpartner (Deutschlehrer, ab hier als „M.“ bezeichnet) holte mich vom Flughafen in Sibiu ab und bei schönem Wetter fuhren wir über ruckelige Straßen in die Stadt, die ich in den nächsten Monaten mein neues zu Hause nennen darf. Neugierig bezog ich meine (erste eigene) Wohnung, die circa acht Meter von dem Lyzeum entfernt ist, an dem ich arbeiten werde. Kurze Zeit später traf ich wieder M., der mir ein paar Ecken der Stadt zeigte. So lernte ich von der (zugegeben unerwarteten) Existenz eines LIDLs und eines Adidas Ladens in dieser Kleinstadt. Ich begleitete M. anschließend zum Chor, in dem sich circa zehn leidenschaftliche Sänger wöchentlich zusammenfinden. Dort traf ich coolerweise eine Freiwillige, die über eine andere Entsendeorganisation in Mediasch gelandet ist. Später am Abend zog ich dann los zum Supermarkt, der etwas außerhalb der Altstadtmauern liegt. Auf meinem Weg dorthin traf ich ein paar streunende Hunde und neugierige Kinder. Mit einem zum Platzen vollgestopften Rucksack (von einem schicken Topf (20cm, Cratita Inalta Cu Capac, Aluminiu Teflonat, 2.2L, sehr schick!) über unbekanntem Waschmittel bis hin zu schrecklich ungesundem Müsli) spazierte ich zur Wohnung zurück. Klingt vielleicht nicht so aufregend, war aber alles sehr abenteuerlich. (Ich schwörs.)

Ich freue mich auf tausende weitere kleine Erlebnisse. Momentan bin ich allerdings einfach nur platt. Meine Vorstellungskraft reicht nicht aus für die Realisierung, dass ich die nächsten Monate meines Lebens hier verbringen werde. (Muss sie auch nicht, ist ja erst Tag 1.) Morgen früh geht es für mich los im Lyzeum. Bin gespannt. Mal sehen, wie mich das Vorbereitungsseminar darauf vorbereitet hat…

 

Nachtrag: Dieser Beitrag stammt vom 15.03.17. Jetzt habe ich Internet und kann ihn posten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.