Über kulturweit

»kulturweit« ist der internationale kulturelle Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. »kulturweit« ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission und wird gefördert durch das Auswärtige Amt.

Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt – kulturweit steht somit allen jungen Menschen offen!

ZIELE von »kulturweit« :

Entwicklung trans- sowie interkultureller Lern- und Verständigungskompetenzen junger Menschen
Stärkung des Interesses junger Erwachsener an zivilgesellschaftlichem Engagement
Förderung von internationaler Verständigung und grenzüberschreitender Zusammenarbeit
Schaffung tragfähiger und nachhaltiger Netzwerke im internationalen Kultur- und Bildungsbereich
Vermittlung eines aktuellen und differenzierten Deutschlandbildes im Rahmen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
Transfer differenzierter Bilder der Einsatzländer in die deutsche Gesellschaft
Verbesserung der Sichtbarkeit des deutschen Beitrags zur multilateralen Kooperation im Rahmen der UNESCO

EINSATZLÄNDER

Die Einsatzstellen an denen sich die Freiwilligen engagieren können, befinden sich in Ländern des globalen Südens in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie in Staaten Mittel-, Südost- und Osteuropas. Durch seinen Fokus auf ODA-Länder leistet kulturweit einen Beitrag zur kulturellen Zusammenarbeit.

Partner sind der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), das Deutsche Archäologische Institut (DAI), die Deutsche Welle Akademie (DW), das Goethe-Institut, der Pädagogische Austauschdienst (PAD) und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) sowie UNESCO-Nationalkommissionen. Alle kulturweit-Freiwilligen leisten ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland.

Während ihres Einsatzes übernehmen die Freiwilligen vielfältige Aufgaben und setzen eigene Projekte um. Durch einen internationalen Freiwilligendienst erweitern die Freiwilligen ihre Perspektive auf globale Zusammenhänge und andere Lebens- und Arbeitsweisen. Die neuen Erfahrungen und erweiterten Kompetenzen sind für sie selbst sehr wertvoll und ermöglichen es ihnen, sich nach ihrer Rückkehr für die Weltoffenheit unserer Gesellschaft einzusetzen.

Mehr Infos über »kulturweit« findet Ihr HIER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen