Autoren-Archiv: Theresa Poralla

Profilbild
Where the sun never sets

IMG_7697blog

Im estnischen Winter gibt es ein Credo, das einen so ziemlich überall begleitet: im Sommer ist das (durch beliebige(n) Ort/Aktivität ersetzen) bestimmt sehr schön. Oder, alternativ: das mache ich im Sommer, da lohnt es sich mehr. Das führt natürlich dazu, dass man alles auf den Sommer verschiebt und dann mit Entsetzen feststellt: der Sommer hat […]

Profilbild
Der Tag, an dem ich beschloss, einen Schwarzwälder Kirschkuchen zu backen

IMG_7697blog

Meine Kollegin und ich planen ein DACHL-Projekt. Brainstorming in einem Café, euphorische Stimmung. Thema berühmte Persönlichkeiten? Zeitstrahl – Schnitt Thema Sehenswürdigkeiten? Rechercheauftrag – Schnitt Thema Essen – Close up Es fällt der fatale Satz. „Dann kann ich für die vierte Klasse einen Schwarzwälder Kirschkuchen backen.“   Später – Selbstzweifel Mutter und Oma raten von der […]

Profilbild
– some catchy title about how fast 6 months can pass –

IMG_7697blog

Während einige meiner Mitfreiwilligen gerade wieder an den Werbellinsee zurückkehren, bricht für mich die zweite Hälfte meines Freiwilligendienstes an. Und um die typischen Klischees aller Auslandsjahrblogschreiber zu erfüllen: ja, die Zeit ist wahnsinnig schnell vorbei gegangen. Gerade, wegen allem, was ich erleben durfte. Seit Weihnachten kann man jeden Tag ein größeres Stück blauen Himmel sehen […]

Profilbild
Uns geht es klasse, das Wetter ist super!

IMG_7697blog

Dieser Beitrag handelt von einem adstringierenden Wochenende (das kein Wochenende war, sich aber wie eines anfühlte), vom Wetter (weil sich Deutsche im Ausland gerne beschweren) und vom Neuanfangen nach den Weihnachtsferien. Um die komplette Wetterthematik schnell und effizient abzuhaken: ich habe das erste mal wirklich winterliche Temperaturen erlebt. Hier ein Bild aus dem Park hinter […]

Profilbild
You’ve changed – I’d hope so

IMG_7697blog

Die verbleibende halbe Stunde vor dem Sprachkurs könnte ich entweder mit der panischen und verspäteten Wiederholung von Estnischvokabeln verbringen, oder mich diesem Blog widmen… Tja, was soll ich sagen: vabandust, ma ainult rägin natuke eesti keelt. In den letzten zwei Wochen habe ich die Möglichkeit bekommen Kiev und Lviv zu erkunden und eigentlich ist mir […]