Autoren-Archiv: Carla Hofmann

Profilbild
31 – What time is it

IMG_7697blog

What time is it? Meine goldigen Kinder nehmen Tag für Tag ab… jede Umarmung auf Bauchnabelhöhe muss ich genießen und mir überlegen, seh ich dich nochmal?“ Ich war mir nicht sicher, wie sich das bei der Belegschaft des Lehrerzimmers gestalten würde, ob die auch in den letzten Tagen aus tröpfeln würden, ich wollte mich richtig […]

Profilbild
30 – Lass liegen

IMG_7697blog

Seit die Österreicher da sind hat sich meine Situation als Freiwillige drastisch verbessert! Einfach alle Deutschen Lehrkräfte, denen ich regelmäßig helfe sind ständig auf Trip im Umland und zwischendurch vollkommen erschöpft und überarbeitet. Hier komme ich ins Spiel! Immer noch nicht auf den Geschmack der vielen Freizeit gekommen, immer noch auf der Suche nach einer […]

Profilbild
29 – ბოლო ზარი, dt.: die letzte Glocke

IMG_7697blog

Langsam haben sich in meine chronologischen Erzählungen solche Ereignisse wie „Vorlesewettbewerb“ oder „Lesefuchs“ eingeflochten. Alles so Abschlussveranstaltungen, von Projekten, die wir Freiwilligen hier an den Schulen mit betreut haben. Natürlich hinken meine Einträge immer einige Wochen hinterher, weil so viel passiert und ich finde man braucht Zeit um Erlebnisse sacken zu lassen oder die Zusammenhänge […]

Profilbild
28 – Shlopanzebi und Unabhängigkeitsfeier

IMG_7697blog

Kurz vor dem Georgischen Pfingsten wurde ich von unserer liebsten Georgischlehrerin eingeladen, sie und ihre 5. Klasse beim Wandertag zu begleiten. Da ich die Kinder sehr gerne mag – neulich durfte ich bei ihnen eine Deutschstunde vertreten, natürlich ohne jeden Plan was sie gerade durchnehmen, aber sie haben mir sehr ordentlich erklärt, dass sie für […]

Profilbild
27 – Tanz in den Mai, politisch

IMG_7697blog

Am Wochenende nachdem unsere Gäste abgereist waren, erlebten wir ganz konkret was schon das Ende des Films „Sunny Nights“ assoziiert hatte. Nichts ist zu Ende im Land, alles ist im Aufbruch, im Wandel. Es gibt starke Gegensätze, die Zusammenstöße und Veränderungen voran treiben. Ich war am Abend vom Freitag den 11. Mai mit Freunden in […]

Profilbild
26 – Zuckerwatte und mehr for free

IMG_7697blog

Der Mai in Tbilissi war ein kulturelles Knallbonbon, es war alles drin, was so geht. Los gings mit der Mercedes Benz Fashion Week. Vom 3. bis 6. Mai im feststehenden Gebäude des Tbilisi Circus. Ich wusste nur irgendwoher, dass es stattfinden würde. Es wurde gar nicht viel darüber gesprochen und keiner hatte eine Ahnung ob […]

Profilbild
25 – in Tbilissi

IMG_7697blog

So wenig wie ich aus Tbilissi weg möchte, so gespannt bin ich doch auf die Uni. Deshalb habe ich mich über die Annahme meiner Bewerbung als Freiwillige beim Europatag am 5. Mai doppelt gefreut. Die Infoveranstaltung fand nämlich im großen Auditorium der Physik in der State University statt. Ich konnte also ganz casual mit meinem […]

Profilbild
24 – vergessener Eintrag von April x)

IMG_7697blog

‚Nein, der „Fack ju Göthe“-Film ist momentan nicht im Bestand des Goethe-Instituts Tbilissi, auf unbestimmte Zeit ans Institut in Baku, Aserbaidschan ausgeliehen.‘ 8:15, ich putzte fluchend im dunklen Bad die Zähne. 12:05 ich in der Schule, die Vermieterin betätigt mit Zauberhand den Lichtschalter in der Wohnung: ‚Also ich bin gerade bei Euch, das Licht funktioniert […]

Profilbild
23 – kideeev – „nochmal!“ Besuch aus Germania und Osternfeiern

IMG_7697blog

Am 2. April um 4 stehe ich schon wieder am Flughafen, um Besuch, diesmal meine Herzensfreundin von Zuhause, abzuholen. Um mich herum wartet die georgische Großfamilien auf die Tante, ältere Ehepaare auf die Kinder, junge Georgier*innnen allein oder in Grüppchen, feichsend, ungeduldig. Kleine Kinder rennen im Slalom um die Großen. Ich werde auf Georgisch aufgeklärt: […]

Profilbild
22 – und wenn sie nicht gestorben sind, essen sie die Schokoosterhasen noch heute

IMG_7697blog

Neben den ganzen Ausflügen und dem ‚In der Weltgeschichte rum Gondeln‘ gehe ich natürlich auch noch in meine wunderschöne Ani-Zeti Schule. Ich habe zum Beispiel neulich mit vier 8.Klässerinnen zwei Projekte für einen Wettbewerb eingeschickt. Es ging um lustige Situationen, in die sie nur gekommen sind, weil sie Deutsch lernen. Das eine war eine Collage […]