#Das Projekt der Projekte

Ich komme an in Tirana, eine freudestrahlende Tamara begrüßt mich. Es ist nicht nur die Wiedersehens-Freude, sondern etwas was uns vermutlich noch mehr verbindet.

Ein wichtiger Bestandteil des FSJs ist die Erarbeitung eines Freiwilligenprojektes. Kleinere Projekte habe ich immer wieder in meiner Einsatzstelle umsetzen können, doch keines von ihnen hätte ich „mein Freiwilligenprojekt“ nennen können.

Während des Zwischenseminars in Sremski Karlovci haben wir Freiwilligen uns immer wieder über unsere Erfahrungen und Erlebnisse in unserem Einsatzort ausgetauscht. Irgendeiner sollte diese Erfahrungen doch sammeln, oder?!

So entstand das Freiwilligenprojekt „BalkanMemories“, dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung von Erfahrungen und Erlebnissen von Freiwilligen aus den unterschiedlichsten Balkanländern. Tja und heute halte ich das Ergebnis in der Hand. Wer hätte gedacht, dass aus einem E-Mail Projekt tatsächlich eine Zeitschrift hätte entstehen können.

Ich bin unglaublich stolz darüber, dass ich dieses Projekt mit Tamara teilen konnte. Unser Projekt ist fertig und es ist meiner Meinung nach ein „tolles Endergebnis“.

Gerne möchten wir unsere Freude mit euch teilen! Wer also Interesse an einer PDF-Datei hat, kann sich bei mir oder Tamara telefonisch oder per Mail melden und bekommt das Passwort für den Blogbeitrag „BalkanMemories-Das Projekt“. Dort findet ihr dann einen Link, mit dem ihr dann, die Datei herunterladen könnt! Den Blogbeitrag findet ihr gleich unter diesem hier!

 

Liebe Grüße,

Annchristin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.