Frühling – die schönste Jahreszeit

Egal, ob in Athen, Olympia oder auf der griechischen Insel Naxos, überall ist der Frühling zu spüren, bevor die „Hitze“ kommt.

Im Gegensatz zu der Herbst- und Winterzeit, die ich in Athen erlebt habe, sind gerade überall grüne Oasen zu entdecken. Überall wachsen verschiedenfarbige Blumen, egal ob gelb, rot, pink oder lila. Alle Parks in Athen sind so grün, wie ich sie vorher nicht erlebt habe und auch bei vielen archäologischen Ausgrabungen ist es sehr viel grüner geworden.

So stehen viele Ausgrabungen in Olympia in einem Blumenmeer aus Gänseblümchen und auch das antike Stadion ist fast eine einzige Blumenwiese.

Auf der Insel Naxos war genauso alles grün. Überall blühten Blumen und die Landschaft war sehr grün. Trotz der schönen Landschaft war auf Naxos nicht viel los, weil die Sommersaison noch nicht angebrochen ist, da hierfür die Temperaturen noch zu niedrig waren. Auf der Insel waren aus meiner Sicht sehr viele deutschsprachige Touristen, die sich dann viel von der Insel angeschaut haben und weniger am Strand rumlagen. Zum Glück hatten wir ein Auto gemietet, weil ohne dieses wäre es echt sehr langweilig in Naxos-Stadt geworden, weil noch viele Geschäfte und Restaurants geschlossen hatten, da die vielen Touristen noch ausblieben. Manche fingen in diesen Tagen an, ihr Geschäft für den Sommer vorzubereiten, alles sauberzumachen und aus Kisten auszuräumen.

Wir haben uns zwei alte Kourus und kleine Dörfer angeschaut, eine Wanderung auf den Zas gemacht, dem höchsten Berg der Kykladen, und an den Küsten entspannt. In den kleinen Dörfern im Inselinneren war leider noch nichts los und manchmal schien es dort wie ausgestorben, weil auch je nur eine Taverne geöffnet hatte und sonst noch nichts.

Obwohl das Wetter nicht ganz dem entsprach, was wir vorher bzw. nachher hatten, also nur Sonne und 20°C, war es ganz angenehm um zu wandern und sich etwas anzuschauen.

Nun ist das Wetter (überwiegend) wunderbar mit Sonne und 21°C, ohne Staub und sehr angenehm. So kann es jetzt ruhig noch etwas länger bleiben. Es muss für mich gar nicht viel wärmer werden, auch wenn die Hitze im Sommer noch auf uns zu kommt, ist diese Zeit gerade viel angenehmer und aushaltbarer, um noch etwas zu machen und nicht nur am Strand zu liegen.

1 Comment

  1. Gisela Giersberg

    Liebe Carolin., auch bei uns ist der Frühling angekommen, Gestern und heute war es sehr warm hier, über 20 Grad und so soll es noch ein paar Tage bleiben! LG 👵 Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.