Der Frühling ist da

In den Schulen bekomme ich schon seit Wochen zu hören, dass es Frühling wird, weil das Wetter immer besser wird, die Sonne öfter herauskommt, die Blumen anfangen zu blühen und es wärmer wird. Erst habe ich das nicht so stark bemerkt, außer, dass es morgens früh hell ist. Das habe ich dadurch gemerkt, dass ich morgens immer früher aufgewacht bin, weil es so hell in meinem Zimmer war.

Aber seit circa einer Woche ist der Frühling, griechisch „η ανοίξη”, in Griechenland auch für mich angebrochen. Es ging ganz plötzlich, da wurden es von einem auf den anderen Tag 20°C. Am Wochenende war dann schon fast „deutsches“ Sommerwetter mit 21°C und ganz viel Sonnenschein. Allerdings kam mir das gar nicht so warm vor, denn ich hatte zwar nicht mehr meine dickere Jacke an, aber eine dünnere Jacke und eine lange Hose, womit ich für griechische Verhältnisse echt luftig angezogen war, denn sehr viele Leute liefen noch mit Winterjacke herum. Aber vielleicht waren sie auch nur von dem schönen wärmeren Temperaturen überrascht und hatten ihre Frühlingssachen noch gar nicht herausgeholt. Meine Mitfreiwilligen liefen sogar schon mit kurzer Hose herum, womit sie auf jeden Fall stark auffielen und bei den meisten Griechen direkt als Touristen abgestempelt wurden. Aber nach ein paar Tagen schon, sah man viele Leute mit dünneren Jacken herumlaufen und es werden immer mehr.

Am Morgen ist es jetzt immer schon sehr früh hell und zwar ab sieben Uhr, wohingegen abends die Sonne gegen halb sechs untergeht, was schade ist, weil wir sonst gerne nach der Arbeit einen Spaziergang im Hellen bei schönem Sonnenschein machen würden. Aber man muss sagen, dass die Sonnenuntergänge auch sehr schön sind, aber danach ist es eben relativ schnell dunkel, bzw. so dunkel, wie es in Athen eben wird, weil durch die vielen Lichter in der Stadt der Himmel nie ganz schwarz oder dunkel aussieht. Aber ich habe gestern trotzdem bei dem schönen Wetter einen Spaziergang mit meinem Mitbewohner gemacht, weil den ganzen Tag das Wetter so schön war, und es so schade war, dass ich den ganzen Tag nur in der Schule hockte und nichts von der Sonne hatte. Es war zwar schon fast dunkel, aber immer noch sehr angenehm warm.

Ein Problem ist zur Zeit, dass der Wind den Staub aus der Wüste von Afrika nach Athen bläst und die Autos immer schmutzig sind und auch der Himmel manchmal ganz grau davon ist. Aber heute hat es sehr stark gewindet, wodurch aller Staub weggeweht wurde, sodass der Himmel ganz blau und ohne Wolken war.

Auch die Wettervorhersagen lassen einen auf nur schöne Tage hoffen, denn es sollen jetzt immer zwischen 18°C und 20°C und wenn nur leicht bewölkt sein.

2 Comments

  1. Gisela Giersberg

    Liebe Carolin, auch hier kommt langsam Frühlings Wetter, allerdings nicht so warm wie bei Dir in Athen, aber die große Kälte ist vorbei! Genießt die ☀️ Und ein schönes Wochenende! Oma 👵 Gisela

  2. Petra

    Liebe Carolin,
    ja, endlich kommt der Frühling! Bei uns war es gestern & vorgestern auch schon richtig frühlingshaft und im Garten sind die Vögel  am zwitschern👍😊
    Genieß die ☀️ und dazu ein leckeres Eis 🍦 aus meiner Lieblingseisdiele!
    😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.