Thessaloniki – die zweitgrößte Stadt Griechenlands

In Thessaloniki kam auf einmal die Frage auf: Ist die zweitgrößte Stadt immer die schönste Stadt des Landes? Also in diesem Fall: Ist Thessaloniki schöner als Athen?

Und man kann dann genauso weiter fragen: Ist Hamburg schöner als Berlin? Und ist Marseille schöner als Paris?

Es ist natürlich immer subjektives Empfinden, welche Stadt einem besser gefällt, aber ich muss sagen, dass Thessaloniki in großen Teilen schöner als Athen ist. Denn sie ist bekannt für ihr Essen, es gibt an jeder zweiten Ecke eine Konditorei mit etlichen gutaussehenden kalorienreichen Süßgebäcken, Torten und besonders die Schokoladentorten, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Auch gibt es sehr viele Cafés und viel gutes griechisches Essen in kleinen Tavernen. Ebenfalls gibt es in Thessaloniki auch die Κουλούρι θεσσαλονίκησ („Koulouri“), nur dort

hießen sie einfach nur Κουλούρι und in allen möglichen Varianten und nicht nur mit Sesam. Und die Soße im Souvlaki Pita mit Hühnchen ist eine andere als die in Athen typische (vielleicht auch nur bei dem einen Stand, wo wir waren), aber diese schmeckt mir in Athen besser (Punkt für Athen :), aber das ist auch nur persönliches Empfinden).

Aber auch die Lage von Thessaloniki ist sehr schön, nördlicher als Athen und wirklich direkt am Meer gelegen, mit einer breiten Promenade, an der auch der Λευκόσ Πύργοσ (der Weiße Turm), das Wahrzeichen Thessalonikis steht. Außerdem gibt es viele Kirchen, in vielen von denen wir auch drin waren, weil das Wetter nicht so gut war und es geregnet hat. Außerdem gibt es in Thessaloniki gefühlt mehr Grünflächen und die Straßen in der Innenstadt sind ausladender und nicht so überfüllt, wie sie in Athen meistens sind.

Aber man muss auch dazu sagen, dass Thessaloniki viel weniger Einwohner hat, nämlich nur ungefähr so viele wie Bielefeld (ohne Vororte natürlich).

Insgesamt ist Thessaloniki auf jeden Fall eine Städtereise wert. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es im Sommer sehr schön ist, wenn es heiß ist und man direkt das Meer vor der Nase hat.

2 Comments

  1. Gisela Giersberg

    Liebe Carolin, toll was Du alles erlebst und uns mit erleben lässt, durch deine ausführlichen Berichte! Wo geht es denn als nächtest hin? Weiterhin viel Spaß, Oma 👵 Gisela 

  2. Petra

    Liebe Carolin,
    wie schön, dass du /ihr immer wieder neue „Ecken“ in Griechenland entdeckt! Weiter so…. immerhin ist dein FSJ schon fast zur Hälfte um… ich wünsche dir noch 1000 neue Eindrücke ebenso viele schöne Ausflüge!!!
    😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.